Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Wahlen in Aldenhoven
Landtagswahl 2022
Archiv
Stimmabgabe

10.05.2022: Stimmabgabe im Wahllokal

Am Wahltag, dem 15. Mai 2022, öffnen um 8:00 Uhr die Wahllokale. In den 9 Wahllokalen im Gemeindegebiet gelten keine speziellen Regelungen zur Einhaltung der Hygienevorschriften mehr. Es gibt nur eine Empfehlung zum Tragen einer medizinischen Maske.

Zur Landtagswahl am 15. Mai 2022 werden in der Gemeinde Aldenhoven insgesamt 9 Wahllokale eingerichtet. Dort können die ca. 10.030 Wahlberechtigten in der Zeit von 8 Uhr bis 18 Uhr ihre Stimmen abgeben. Achten Sie bitte auf den Eintrag in Ihrer Wahlbenachrichtigung, die den Wahlberechtigen in der Zeit vom 04. April bis zum 24. April 2022 zugestellt wurden. Dort können Sie nachlesen, in welchem Wahllokal Sie Ihre Stimme abgeben dürfen.

Eine vollständige Liste aller Wahllokale im Gemeindegebiet finden Sie unter dem folgenden Link. Bis auf die beiden Räume in Dürboslar und Engelsdorf sind alle übrigen Wahllokale für Rollstuhlfahrer zugänglich.

Hygienevorschriften im Wahllokal

In allen Wahllokalen gelten aufgrund der Corona-Pandemie keine speziellen Regelungen zur Einhaltung der Hygienevorschriften mehr. Es gibt nur noch Empfehlungen zum Tragen einer medizinischen Maske und zur Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m. Um unnötige Kontakte zu vermeiden, kann jeder Wähler und jede Wählerin einen eigenen Kugelschreiber ins Wahllokal mitbringen.

Die Vorlage eines negativen Corona-Tests ist nicht erforderlich. Auch die sogenannte 3G-Regelung findet in den Wahllokalen keine Anwendung.

Wichtig!!! Bitte denken Sie bei der Stimmabgabe im Wahllokal also an folgendes:

  • beim Eintreten in das Wahllokal bitte die Hände desinfizieren
  • bitte die Mindestabstände einhalten und bitte eine medizinische Maske (OP-Maske) tragen (Empfehlung)
  • bitte Wahlbenachrichtigung mitbringen
  • bitte Personalausweis (oder Reisepass) mitbringen
  • möglichst einen eigenen Kugelschreiber mitbringen
  • bitte die Aushänge und Informationen in Ihrem Wahllokal beachten

Der Wähler zeigt dort am Tisch des Wahlvorstandes seine Wahlbenachrichtigung vor. Auf Verlangen und insbesondere, wenn er seine Wahlbenachrichtigung nicht vorzeigen kann, hat er sich mit einem gültigen Ausweis auszuweisen. Sobald der Schriftführer den Namen des Wählers im Wählerverzeichnis gefunden und die Wahlberechtigung festgestellt hat, erhält der Wähler den amtlichen Stimmzettel zur Landtagswahl.

Mit dem Stimmzettel begibt sich der Wähler in die Wahlzelle, kennzeichnet diesen mit je einem Kreuz bei Erst- und Zweitstimme und faltet ihn dann so, dass Umstehende nicht erkennen können, wie er gewählt hat. Danach begibt sich der Wähler an den anderen Tisch des Wahlvorstandes und wirft den Stimmzettel in die Wahlurne.

Bis 18:00 Uhr ist die Stimmabgabe in den Wahllokalen möglich. Direkt im Anschluss daran beginnen die Wahlvorstände mit der Ermittlung der Wahlergebnisse. Alle Ergebnisse werden in einer Niederschrift festgehalten und als Schnellmeldung per Telefon zum Wahlamt im Rathaus durchgegeben. Dort werden alle Ergebnisse in ein spezielles PC-Programm eingegeben und im Internet veröffentlicht.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos