Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Veröffentlichungen
Pressemitteilungen, News
Gemeinde Aldenhoven und Westenergie überreichen Westenergie-Klimaschutzpreis 2022

18.08.2022: Gemeinde Aldenhoven und Westenergie überreichen Westenergie-Klimaschutzpreis 2022

Aldenhoven – Klimaschützer erhalten Preisgelder im Wert von insgesamt 1.000 Euro

Der von Westenergie und der Gemeinde Aldenhoven ausgelobte Klimaschutzpreis würdigt auch in diesem Jahr Initiativen, die in besonderem Maße Energie effizient einsetzen oder die Umweltbedingungen in den Kommunen erhalten oder verbessern. Die Gemeinde Aldenhoven unterstützt diese Maßnahmen und hat ihre Bürgerinnen und Bürger auch im Jahr 2022 wieder zur Beteiligung am Wettbewerb aufgerufen. Strom sparen, Luft und Wasser verbessern, Lebensräume erhalten: Klimaschutz erstreckt sich auf viele Gebiete. Entsprechend vielfältig waren die Ideen.

Eine unabhängige Jury hat alle eingegangenen Anträge gesichtet und folgende Preisträger ausgewählt.

1. Platz: Pfadfinder Siersdorf-Stamm Kreuzritter - 500 Euro Preisgeld - 
Die Pfadfinder Siersdorf-Stamm Kreuzritter werden schon ab dem Alter von 6 Jahren für ein umweltbewusstes Denken geschult. Sie beteiligen sich jedes Jahr am Frühjahrsputz der Gemeinde Aldenhoven und regelmäßig auch am Wettbewerb um den Klimaschutzpreis. Aber sie sammeln nicht nur Müll, sondern beschäftigen sich auch mit dem Themen "zu schade zum Wegwerfen" und nachhaltiges Leben. Im Jahr 2022 haben sich die Pfadfinder mit einem "Wildkräuterprojekt" beworben. Mit dem Preisgeld werden die Pfadfinder einen Wildkräutergarten anlegen, der langfristig die Artenvielfalt erhält und den Menschen die Möglichkeit der Naturbeobachtung bietet.  


2. Platz: Dorfgemeinschaft Siersdorf - 300 Euro Preisgeld - 
Die Dorfgemeinschaft Siersdorf zeigt seit vielen Jahren ein fortwährendes, vielfältiges und großes Engagement für die Umwelt. Mit dem Preisgeld des Klimaschutzpreises 2021 hat die Dorfgemeinschaft in diesem Jahr den ersten Siersdorfer Umweltmarkt veranstaltet, der von der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde. Mit dem diesjährigen Preisgeld plant die Dorfgemeinschaft einen Wettbewerb "Siersdorf's ökologischster (Vor-)Garten". "Mehr Mut zum Grün" soll hier im kommenden Jahr im Vordergrund stehen.  


3. Platz: Elternbeirat Johanneskindergarten Siersdorf - 200 Euro Preisgeld -
Mit der Schuhsammel-Aktion "Die Shuuz - Gutes tun mit gebrauchten Schuhen" werden im Johanneskindergarten Siersdorf gebrauchte Schuhe gesammelt, die zu schade für die Müllhalde sind und von Menschen, die sich keine neuen Schuhe leisten können, weitergetragen werden können. So konnte bislang fast 300 Menschen mit gut erhaltenem Schuhwerk sowie 2.500 kg CO² eingespart werden. Mit dem Preisgeld finanziert der Elternbeirat ein neues Spielgerät für die Kindergartenkinder. 


Die Urkunden und das Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro wurden heute von Bürgermeister Ralf Claßen gemeinsam mit Frau Sarah Thiessen, Kommunalbetreuerin der Westenergie AG, übergeben. 

Bürgermeister Claßen dankte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement und fügte an: "„Unser Klima ist essentiell für die Entfaltung der Natur und unser aller Leben. Es hat zu allen Zeiten das gesellschaftliche und wirtschaftliche Verhalten der Menschen beeinflusst und es liegt entsprechend in unserer aller Verantwortung, schonend damit umzugehen. Besonders der vorbildliche Einsatz unserer jungen Generation sollte uns allen Ansporn sein, uns nach Kräften für den Schutz der Natur und für die Bewahrung einer gesunden Umwelt für die nachfolgenden Generationen einzusetzen."

Sarah Thießen stellte fest: „Ich finde es klasse, dass in Aldenhoven kein Projekt dem anderem gleicht. Jedes Jahr kommen viele neue Ideen und damit Projekte zum Klimaschutz dazu."
Und Bürgermeister Ralf Claßen ergänzt: „Super, dass auch in diesem Jahr wieder so tolle Wettbewerbsbeiträge eingegangen sind. Wir können in unserer Gemeinde stolz darauf sein, dass sich in jedem Jahr Menschen wieder aufs Neue Gedanken zum Klimaschutz machen und innovative Projektideen entwickeln, die in der Folge dann auch umgesetzt werden."

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos
Westenergie Klimaschutzpreis Gemeinde Aldenhoven
1 / 1