Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Veröffentlichungen
Pressemitteilungen, News
Azubi-Projekt Sozialamt

04.12.2017: Auszubildende füllen Slogan mit Leben

Seit dem Beginn der Mittelstufe im August 2017 beschäftigen sich die Auszubildenden des Bildungsganges „Verwaltungsfachangestellte“ am Berufskolleg Kaufmännische Schulen Düren mit der Bearbeitung von Projektthemen aus verschiedenen Einstellungskommunen des Kreises Düren und der Städteregion Aachen.

Auch seitens des Sozialamtes der Gemeinde Aldenhoven ist ein Projektvorschlag eingereicht wurden. Der Slogan „Gemeinde Aldenhoven, unsere Gemeinde ist bunt statt braun.“ ist von den drei Auszubildenden Milena Cakmakci (Gemeinde Aldenhoven), Linda Jungherz (Gemeinde Inden) und Nina Wolff (Gemeinde Inden) aktiv und interkommunal mit Leben befüllt wurden. Angeleitet wurden die Auszubildenden dabei von der Abteilungsleiterin des Sozialamtes der Gemeinde Aldenhoven, Frau Stephanie Oellers.

Zunächst erstellten die jungen Frauen einen Willkommensflyer für Flüchtlinge in der Gemeinde Aldenhoven und in der Gemeinde Inden. Der Flyer ist in vier unterschiedlichen Sprachen (deutsch, englisch, französisch und arabisch) erhältlich und enthält neben einem Lageplan von Aldenhoven bzw. Inden auch Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Sprachkursen, Beratungsstellen, Einkaufsmöglichkeiten, etc..

Das Fest der Nationen, welches am 16.09.2017 in Aldenhoven stattfand, nutzte Frau Cakmakci dazu mittels einer Flyer-Aktion neue ehrenamtliche Lotsen/Paten für die Flüchtlingsarbeit zu finden. Leider konnten an diesem Tag keine neuen Paten/Lotsen gefunden werden. Falls Sie jedoch gerne bei der Betreuung von Flüchtlingen helfen möchten, melden Sie sich gerne bei der Gemeinde Aldenhoven, Frau Stephanie Oellers (Telefon: 02464/586-115, E-Mail: s.oellersaldenhovende).

Der Höhepunkt des Azubi-Projekts stellte, der am 24.11.2017 durchgeführte Printen-Back-Workshop, dar, bei dem auch der Nikolaus eine kleine Überraschung für die Kinder bereithielt. Rund 25 Flüchtlinge, darunter 10 Kinder, haben mit großer Begeisterung, unter Anleitung von Bäcker Michael Drouven von der Bäckerei Drouven, in den Räumlichkeiten der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich, zusammen mit den Auszubildenden und den ehrenamtlichen Helfern Printen und Plätzchen gebacken.

Diese Maßnahme wurde im Rahmen des Projektes "KOMM-AN-NRW" aus Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales NRW gefördert.

Ein besonderer Dank gilt der Bäckerei Drouven, der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich für die Bereitstellung der Schulküche, den Auszubildenden Frau Milena Cakmakci (Gemeinde Aldenhoven), Linda Jungherz (Gemeinde Inden), Nina Wolff (Gemeinde Inden), Jasmin Cosar (Gemeinde Aldenhoven), Sarah Koch (Gemeinde Aldenhoven), sowie Herrn Christoph Breuer (Gemeinde Aldenhoven) und den Eheleuten Erika Jankowski-Dickmeis und Willi Dickmeis (ehrenamtliche Helfer) für die Durchführung des Workshops.

Suchen
Suche
Suche