Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Veröffentlichungen
Pressemitteilungen, News
Absage Weihnachtsmarkt 2021

18.11.2021: Absage des Weihnachtsmarktes 2021

Die Gemeinde Aldenhoven sagt den Weihnachtsmarkt 2021 ab. Die aktuelle Entwicklung der Infektionszahlen lässt keine andere verantwortungsvolle Entscheidung zu. Die Absage dient nicht zuletzt dem Schutz aller, insbesondere aber dem der von gesundheitlichen Risiken betroffenen Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Die Gemeinde Aldenhoven bedauert sehr, mitteilen zu müssen, dass der für das vierte Adventswochenende geplante Aldenhovener Weihnachtsmarkt leider nicht stattfinden kann.

Aufgrund der aktuellen, dramatischen Entwicklung der Infektionszahlen und der anstehenden Beschränkungen erscheint die Durchführung eines zudem aus Gründen der Zugangskontrolle rundum abzusperrenden Weihnachtsmarktes mit erheblichem behördlichem Kontrollbedarf und permanenten Kontaktbeschränkungen nicht angezeigt.

Diese Entscheidung dient nicht zuletzt dem Schutz aller, insbesondere aber dem unserer von gesundheitlichen Risiken betroffenen Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sie ist dem Stab für außergewöhnliche Ereignisse unter der Leitung von Bürgermeister Ralf Claßen nicht leicht gefallen, erscheint ihm aber unvermeidlich. Als Veranstalter des Weihnachtsmarktes tragen die Gemeindeverwaltung und nicht zuletzt Bürgermeister Ralf Claßen die Verantwortung für die Einhaltung aller bundes- und landesrechtlichen Vorgaben sowie der Allgemeinverfügung des Kreises Düren. Diese Maßnahmen reichen aktuell offensichtlich aber nicht aus, um das Infektionsgeschehen wirksam einzudämmen.

Die Gemeinde Aldenhoven als Veranstalter kann daher dieser Verantwortung für den geplanten Ablauf des Weihnachtsmarktes nach eigener Einschätzung nicht vollumfänglich gerecht werden. Zudem kann ein Weihnachtsmarkt mit erheblichen Einschränkungen kaum unseren Erwartungen an ein feierliches Event mit unbeschwertem Zusammensein in Vorfreude des anstehenden Weihnachtsfestes gerecht werden.

Die Gemeinde bittet die Aussteller und die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für diese Entscheidung und hofft, dass sie mit ihnen gemeinsam im nächsten Jahr die Möglichkeit haben wird, endlich wieder einen unbeschwerten und stimmungsvollen Weihnachtsmarkt erleben zu können.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos