Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Veröffentlichungen
Bekanntmachungen
Hinweis auf die neue CoronaSchVO vom 09.12.2020

Hinweis auf die neue CoronaSchVO vom 09.12.2020

Hinweis auf die ab 09.12.2020 geltende Rechtsverordnung des NRW-Gesundheitsministeriums zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

Die Corona-Schutzverordnung wurde erneut überarbeitet. Neu aufgenommen wurde die Regelung, dass beim Außer-Haus-Verkauf von Speisen und Getränken ein Mindestabstand von 50 Metern zur Verkaufsstelle eingehalten werden muss. Die überarbeitete Verordnung gilt bis zum 20. Dezember 2020.

Die Änderung in der CoronaBetrVO berücksichtigt die teils erheblichen Belastungen in organisatorischer und personeller Hinsicht in Kindertageseinrichtungen infolge des lokalen Infektionsgeschehen und der Quarantäneregelungen. Die Ausprägung dieser Belastungen in den Einrichtungen ist dabei durchaus unterschiedlich und kann sich im Zeitverlauf immer wieder verändern. Um auf solche Entwicklungen zu reagieren, können flexible Anpassungen notwendig werden, um den Pandemiebetrieb aufrecht zu erhalten. Ergänzend dazu sind die Träger nunmehr berechtigt, in Abstimmung mit dem Jugendamt, den vertraglich vereinbarten Betreuungsumfang um bis zu 6 Stunden wöchentlich zu reduzieren. Dabei können die unterschiedlichen vertraglichen Betreuungsumfänge unterschiedlich angepasst werden.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos