Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Veröffentlichungen
Bekanntmachungen
Bekanntmachung vom 15.10.2013

Bekanntmachung vom 15.10.2013

Ergänzung zur Erweiterung der Innenbereichssatzung des Ortsteils Freialdenhoven

Satzung gemäß §34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB

             

Der Rat der Gemeinde Aldenhoven hat in seiner Sitzung am 31.01.2013 die Aufstellung einer Satzung gemäß § 34 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 BauGB über die Einbeziehung von Außenbereichsgrundstücken in den im Zusammenhang bebauten Ortsteil Freialdenhoven (Ergänzungssatzung) und die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB unter Beifügung der Begründung, beschlossen.

 

Das Plangebiet befindet sich am südlichen Rand des Ortsteils Freialdenhoven am Ortseingang und ist im rechtskräftigen Flächennutzungsplan der Gemeinde Aldenhoven als gemischte Bauflächen dargestellt. Mit der Ergänzung der Innenbereichssatzung wird am südlichen Ortseingang Baurecht für beide Straßenseiten geschaffen, so dass ein gestalterisch eindeutig definierter Ortseingang entsteht. Die genaue Abgrenzung ist der nebenstehenden Planzeichnung zu entnehmen.

 

Über Einzelheiten der allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und die voraussichtlichen Auswirkungen der vorstehenden Planungsmaßnahme können weitere Informationen in der Zeit vom 28.10.2013 bis 29.11.2013 einschließlich bei der Gemeindeverwaltung Aldenhoven, Dietrich-Mülfahrt-Str.11-13, 52457 Aldenhoven, Zimmer 29, während der Dienststunden erteilt werden. Die Dienststunden sind:

 

Mo. – Do.:       08:30 Uhr – 12:00 Uhr

Di.:                              14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Do.:                             14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Fr.:                              08:30 Uhr – 13:00 Uhr

 

Während dieser Zeit wird Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Es wird empfohlen, sich telefonisch unter 02464 / 586-241 zwecks Terminabsprache zu melden.

 

Gem. § 47 IIa VwGO ist ein Normenkontrollantrag unzulässig, wenn nur Einwendungen geltend gemacht werden, die im Rahmen der öffentlichen Auslegung oder im Rahmen der Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätte geltend gemacht werden können, und wenn auf diese Rechtsfolge im Rahmen der Beteiligung hingewiesen worden ist.

 

Aldenhoven, den 15.10.2013

(Lothar Tertel)

Bürgermeister

 

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos