Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Veröffentlichungen
Bekanntmachungen
Bekanntmachung vom 11.02.2019

Bekanntmachung vom 11.02.2019

Grenzen des Abrechnungsgebietes
„Industriestraße“

Der Rat der Gemeinde Aldenhoven hat in seiner Sitzung am 07. Februar 2019 beschlossen, gemäß § 8 des Kommunalabgabengesetzes für das Land Nordrhein-Westfalen -KAG NW- vom 21. Oktober 1969 (GV NW S. 712/SGV NW 214), in der z.Zt. geltenden Fassung i.V.m.
der Satzung über die Erhebung von Beiträgen für straßenbauliche Maßnahmen in der Ge-meinde Aldenhoven, in der Fassung der 4. Änderungssatzung vom 28.06.2012, die Grenzen des Abrechnungsgebietes „Industriestraße“ wie folgt festzulegen:

Zum Abrechnungsgebiet „Industriestraße“ gehören folgende Flurstücke in der Gemarkung Aldenhoven:

Flur 6,
Nrn.: 382, 390, 394, 406, 407, 389, 395, 235, 236, 237, 219, 220, 387, 388, 187, 188, 189,190, 191, 192, 386, 385, 419, 379, 418, 420, 351, 352, 370, 380, 383, 349, 350, 51/0002,
377, 405, 223, 211, 52/0002, 52/0003, 142, 421, 404, 422, 402, 413, 412, 361, 373, 362, 363,
334, 410, 411, 403, 415, 414, 340, 316, 416 und 417.

Für die Erneuerung sowie Verbesserung der Teileinrichtung „Beleuchtung“ sind Beiträge im Wege der Kostenspaltung gemäß § 9 der o.a. Ortssatzung zu erheben, wobei die zu zahlenden
Anliegerbeiträge auf

0,05163715 €/m² anrechenbarer Grundstücksfläche

festgesetzt werden.

Aldenhoven, den 11.02.2019

gez.

 (Claßen)
 Bürgermeister

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos