Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Veröffentlichungen
Aldenhoven Info-Blatt
Aktuelles Grußwort

Aktuelles Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Sommerferien 2022 mit einigen sehr heißen Tagen liegen bereits wieder hinter uns. Ich hoffe, Sie hatten eine schöne Ferienzeit und haben insbesondere die Hitze gut überstanden. Bei den teils sehr hohen Temperaturen denkt man ja an vieles, aber wohl kaum an die nächste Heizperiode.

Wer die Nachrichten in den Medien verfolgt, kommt trotzdem nicht darum herum, denn für die meisten Menschen auch in der Gemeinde Aldenhoven wird der kommende Herbst mit unschönen Nachrichten aufwarten: Die aus dem Krieg in der Ukraine und den damit verbundenen Sanktionen gegen Russland resultierende Energiepreisentwicklung und die damit verbundenen Preissteigerungen. Bereits jetzt müssen wir uns damit abfinden, dass erhebliche finanzielle Belastungen und ggf. sogar Verbrauchseinschränkungen auf uns alle zukommen, die uns einiges abverlangen werden.

Wir alle sind derzeit nicht nur aus Eigeninteresse, sondern auch aus unserer gesellschaftlichen Verantwortung heraus aufgerufen, so viel Energie wie möglich einzusparen. Aktuell bereiten wir uns daher auch in der Gemeindeverwaltung darauf vor, Maßnahmen, die zur Einsparung von Strom und auch zu einer Reduzierung des Gasverbrauchs in unseren öffentlichen Gebäuden führen, vorzubereiten und alternative Energienutzungen wo immer möglich zu forcieren. Darüber hinaus bereiten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten Vorsorgemaßnahmen zur Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit der Verwaltung und der Freiwilligen Feuerwehr in den folgenden Monaten vor.


Neben den Sorgen gibt aber auch schöne Dinge zu berichten: Eine große Sanierungsmaßnahme läuft derzeit in der Gesamtschule Aldenhoven-Linnich am Standort Pestalozziring. Nachdem bereits in 2020 die Außentoiletten saniert wurden, erfolgt derzeit die dringend erforderliche Sanierung der drei Sanitäranlagen in den Umkleidekabinen der Aldenhovener Großsporthalle. Nach der Deinstallation der alten Sanitäreinrichtungen und Umgestaltung der Installationen werden derzeit durch einen Aldenhovener Fachbetrieb die neuen Fliesen verlegt. Im Anschluss erfolgen dann noch die Neuinstallation von Heizkörpern, Porzellan und Armaturen sowie die abschließenden Elektro- und Malerarbeiten.


Trotz den der aktuellen Marktlage im Baugewerbe und der Entwicklung der Baupreise geschuldeten Verzögerungen kommen die Arbeiten gut voran und werden kurz nach den Ferien abgeschlossen sein. Der Sanierungsstau in diesem Bereich ist dann endlich behoben. Möglich gemacht haben dies erhebliche Bundesfördermittel nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz (KInvFG). Der Bund hat mit dem Förderungsgesetz insgesamt 7 Milliarden Euro zur Stärkung der Investitionstätigkeit finanzschwacher Kommunen zur Verfügung gestellt. Die hier eingesetzten Mittel dienen der Verbesserung der Schulinfrastruktur u.a. allgemeinbildender Schulen. Für die Sanierung der Sanitäranlagen sind insgesamt rund 158.000 Euro veranschlagt. Dabei trägt die Maßnahme erheblich zur Aufwertung der Sporthalle bei und die Gesamtschule und unsere Vereine können sich in Kürze auf moderne neue Sanitäranlagen freuen.


Im Rahmen meiner regelmäßigen Besuche in Aldenhovener Unternehmen habe ich jüngst den Aldenhovener Standort unseres Entsorgungsunternehmens Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG besucht. Mit Standortleiterin Tamara Constantin und ihrem Stellvertreter Michael Göbel habe ich über die aktuellen Fragen der Zusammenarbeit sowie die Herausforderungen des Unternehmens am regionalen Entsorgungsmarkt und als Arbeitgeber vor Ort gesprochen. Dabei habe ich einen Blick hinter die Kulissen werden können und einiges Interessantes erfahren. Sie finden dazu einen bericht in dieser Ausgabe. Übrigens, was kaum jemand weiß: Die Schönmackers Umweltdienste GmbH & Co. KG bilden auch vor Ort in Aldenhoven aus, z.B. in den Berufen KFZ-Mechatroniker/in, kaufmännische/r Angestellte/r und Berufskraftfahrer/in. Und - das Unternehmen sucht auch aktuell laufend neue Mitarbeiter/innen und freut sich über Ihre Bewerbung.


Einige schöne Veranstaltungen stehen in der nächsten Zeit an: Neben den traditionellen Sportwochen unserer verschiedenen Fußballvereine findet am 14. August von 12 bis 20 Uhr ein Tag der Offenen Tür im Aldenhoven Testing Center (ATC) statt. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Feiern zum 50. Geburtstag des Kreises Düren statt. Geboten wird ein ganztägiges und buntes Programm für die ganze Familie. Merken Sie sich zudem Samstag, den 03.09.2022 vor, denn an diesem Tag veranstaltet der Aldenhovener Jugendrat im Rahmen der Aldenhovener Feierlichkeiten zum 1100jährigen Jubiläum in unserer großen Parkanlage den 1. Aldenhovener „Römerparktag“, ein großes Kinder- und Jugendfest. Es erwarten Sie und Ihre Kinder ein vielfältiges Angebot aus Hüpfburgen, Kinderschminken, Lebendkicker und Fußballdart, sowie Wasserspielen und Mitmachtänzen. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei, natürlich alles kostenlos. Als Highlight haben die Kinder die Möglichkeit von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr die tapferen Helden der beliebten Kinderserie „PAW Patrol“ kennenzulernen und ein Foto mit ihnen zu machen. Die Einnahmen fließen komplett in die Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Aldenhoven bzw. sollen auch zur Finanzierung zukünftiger Feste dienen. Gemeinsam mit dem Jugendrat freue ich mich schon heute auf alle kleinen und großen Besucherinnen und Besucher und auf die hoffentlich zahlreichen „Römerparktage“ in den kommenden Jahren. Denn der Jugendrat möchte dieses Fest zukünftig jährlich durchführen und jedes Jahr um weitere Angebote ergänzen, um damit eine Tradition in der Gemeinde Aldenhoven zu schaffen.


Übrigens, wenn Ihre Kinder einmal an einem Skateboard-Workshop teilnehmen möchten, oder wenn ihnen der letzte Workshop so gut gefallen hat: Auch in diesem Jahr bietet die Gemeinde Aldenhoven gemeinsam mit der Westenergie AG einen zweitägigen Skateboard-Workshop von skate-aid in Aldenhoven an. Der Workshop findet statt am 10. und 11.10.2022. Ab sofort sind Anmeldungen in der Gemeindeverwaltung möglich! Aber lassen Sie sich nicht zu viel Zeit: Weil die Teilnehmerzahl auf 30 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren (wichtig) begrenzt ist, werden die Anmeldungen nach Eingangsdatum berücksichtigt. Anmeldeschluss ist der 30.09.2022. Das Anmeldeformular finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Aldenhoven.


Auch in diesem Jahr hat die Gemeinde gemeinsam mit der Westenergie AG einen Klimaschutzpreis ausgelobt. Insgesamt drei Wettbewerbsbeiträge sind eingegangen und es konnten somit auch drei Preisträger für den mit insgesamt 1.000 Euro dotierten Wettbewerb bestimmt werden. Den 1. Platz (500 Euro) belegen in diesem Jahr die Siersdorfer Pfadfinder vom Stamm Kreuzritter für ihr „Wildkräuterprojekt“, die Anlage eines insektenfreundlichen Wildkräutergartens mit Duftpfad. Auf dem 2. Platz (300 Euro) landete die Dorfgemeinschaft Siersdorf mit ihrem Wettbewerbsprojekt „Siersdorf’s ökologischster (Vor-)Garten“, das die Siersdorfer im kommenden Frühjahr zur Teilnahme aufrufen wird. Und für die bereits laufende Teilnahme am Nachhaltigkeitsprojekt „Shuuz – Gutes tun mit gebrauchten Schuhen“ wurde in diesem Jahr der Elternbeirat des Johanneskindergartens in Siersdorf mit dem 3. Platz (200 Euro) belohnt. Die Preise werden in Kürze an die Repräsentanten der einzelnen Wettbewerbsbeiträge überreicht. Allen Teilnehmenden bereits von hier aus „Herzlichen Glückwunsch!“ für die wieder einmal tollen Ideen.


Ich wünsche Ihnen allen einen wunderschönen Sommerausklang. Lassen Sie uns gemeinsam auf ein schnelles Ende der kriegerischen und wirtschaftlichen Auseinandersetzungen hoffen.

Bleiben Sie gesund, Ihr
Ralf Claßen
Bürgermeister

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos