Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Online-Dienste für Bürger
Wespen und Hornissen

Wespen und Hornissen

Hilfe, ein Wespennest am Haus!?! Auch in unserer Gemeinde Aldenhoven gibt es in jedem Sommer Fragen zahlreicher Mitbürgerinnen und Mitbürger zu diesem Thema zu beantworten.

Einmal können Kaffee und Kuchen im Freien nicht genossen werden, ist gar der Kindergeburtstag im Garten gefährdet, ein anderes Mal brummt es unter den Dachziegeln oder im Rollladenkasten.

Haben sich Wespen oder Hornissen offenbar am Haus eingenistet, stellt sich die Frage: Gemeindeverwaltung? Feuerwehr? Polizei? Wer ist eigentlich Ansprechpartner, wenn diese Insekten zu aufdringlich werden? Mit einem Infoblatt möchte Ihnen der Kreis Düren hierzu gerne ein paar Tipps, Antworten und Hilfestellungen geben und Ihnen nicht zuletzt Ansprechpartner nennen. Sie finden das Infoblatt hier:

Alle heimischen Tiere genießen einen allgemeinen Schutz nach dem Bundesnaturschutzgesetz. Danach dürfen sie nicht ohne vernünftigen Grund gefangen oder getötet werden. Die Hornisse ist darüber hinaus besonders geschützt. Sie ist durch die Zerstörung der Lebensräume mittlerweile recht selten geworden und deshalb auf der Roten Liste der gefährdeten Tiere und Pflanzen zu finden. Deshalb ist auch vor einer Umsiedlung eine Genehmigung durch die Naturschutzbehörden einzuholen.

Manchmal werden sogar Wildbienen oder Hummeln als Bedrohung empfunden. Sie sind allesamt gesetzlich geschützt und zeichnen sich durch Harmlosigkeit und Friedfertigkeit den Menschen gegenüber aus. Zum Erhalt des biologischen Gleichgewichts in unserer Natur, in der auch Wespen, Hornissen, Bienen und Hummeln ihren Platz haben sollten, sind diese unbedingt zu schützen, z. B. durch Belassen der Wohnstätten oder Verzicht auf Pflanzengifte im Garten.

Wir bitten um Verständnis dafür, dass aus den dargestellten Gründen weder der gemeindliche Bauhof noch die Freiwillige Feuerwehr bei Ihnen anrücken können und dürfen, um Wespen- oder Hornissennester zu beseitigen. Wir dürfen Ihnen aus rechtlichen Gründen auch keinen einzelnen Dienstleister empfehlen, denn das würde einen Verstoß gegen die Pflicht zur neutralen und objektiven Amtsführung und eine unlautere geschäftliche Handlung der öffentlich-rechtlichen Körperschaft im Sinne von § 3 Abs. 1 des Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) darstellen. Sowohl im Internet als auch in den Gelben Seiten finden Sie aber entsprechende Schädlingsbekämpfer/Dienstleister zur Auswahl.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie hier:
Kreisverwaltung Düren
Umweltamt - Natur & Landschaft
Bismarckstraße 16
52351 Düren
E-Mail
amt66kreis-duerende
Internet
Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos