Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Online-Dienste für Bürger
Wohnsitz - Anmeldung

Wohnsitz - Anmeldung

Wenn Sie eine Wohnung in der Gemeinde Aldenhoven beziehen, müssen Sie sich im Bürgerbüro anmelden.

Allgemeine Informationen:

Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich und muss innerhalb von 14 Tagen nach Einzug erfolgen. Sie kann frühestens ab dem Einzugstag erfolgen, der in der Wohnungsgeberbescheinigung bestätigt wird. Das Einzugsdatum darf bei der Anmeldung nicht in der Zukunft liegen.

Bei minderjährigen Personen (unter 16 Jahren) ist darauf zu achten, dass diese von den Personen anzumelden sind, in deren Wohnung sie einziehen. Bei getrenntlebenden Eltern (gemeinsames Sorgerecht) muss die Einverständniserklärung des anderen Sorgeberechtigten zur Anmeldung vorgelegt werden, wenn die minderjährige Person aus dem bisherigen gemeinsamen Haushalt wegzieht.

Bei Zuzug innerhalb Deutschlands kann die Vorsprache auch durch eine bevollmächtige Person erfolgen. Dann sind zusätzlich eine Vollmacht sowie der Personalausweis oder Pass der Vertreterin oder des Vertreters vorzulegen. Wenn Sie aus dem Ausland zuziehen, kann an Ihrer Stelle keine bevollmächtigte Person vorsprechen.

Leider dürfen Sie aus rechtlichen Gründen das Anmeldeformular nicht auf dem Postweg übersenden.

Sie brauchen sich nicht bei der Meldebehörde, in deren Zuständigkeitsbereich die bisherige Wohnung lag, abmelden.

Rechtsgrundlage ist §§ 17 ff. Bundesmeldegesetz (BMG).

benötigte Unterlagen:

  • Personalausweis und Reisepass (auch im Reisepass wird der aktuelle Wohnort eingetragen)
  • Bei einer Anmeldung im Familienverband benötigen wir die Ausweisdokumente aller zuziehenden Personen.
  • Geburtsurkunde oder Eheurkunde (bitte mitbringen, falls ein Datenabgleich erfolgen muss)
  • Formular "Anmeldung" - Wenn Sie persönlich vorsprechen und die Anmeldung nicht durch eine bevollmächtigte Person erfolgt, benötigen Sie kein Anmeldeformular. In diesem Falle übernehmen wir für Sie gerne die Erstellung des Formulars anhand Ihrer Angaben.
  • Wohnungsgeberbestätigung (Mietvertrag reicht nicht aus)
  • Grundbuchauszug, Notarvertrag oder aktueller Grundsteuerbescheid (falls Sie in Ihr Eigenheim einziehen. Es reicht aus, wenn Sie eine Kopie vorlegen.)
  • Bei jeder Anmeldung ist das Formular "Meldedaten Weitergabe - Widerspruch, Einwilligung nach dem Bundesmeldegesetz" auszufüllen.
  • Bei Anmeldungen durch Dritte: Vollmacht zur Anmeldung und Personalausweis des Bevollmächtigten
  • ggf. Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten

Gebühren:

keine

Frist:

Wenn Sie eine Wohnung beziehen, müssen Sie sich innerhalb von 14 Tagen nach dem Einzug anmelden.

Bearbeitungszeit:

sofort

Wichtiger Hinweis für Fahrzeughalter:

Denken Sie bitte daran, bei einem Wohnungswechsel auch die Halteranschrift in der Zulassungsbescheinigung Teil I (früher Kfz-Schein) beim Straßenverkehrsamt ändern zu lassen. Ansonsten droht ihnen z.B. bei einer Polizeikontrolle ein Verwarnungsgeld.

Suchen
Suche
Suche

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos