Sprungmarken
Suchen
Suche
Suche
Dynamische Navigation einblenden
Sie befinden sich hier:
Startseite
Rathaus
Online-Dienste für Bürger
Sondermüll / Schadstoffmobil

Sondermüll / Schadstoffmobil

Sonderabfälle dürfen aufgrund ihrer Gefährlichkeit für die Umwelt nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden, sondern müssen separat abgegeben werden.
In jedem Haushalt und Gewerbebetrieb fallen gelegentlich problematische Abfälle wie zum Beispiel Reste von Farben, Lacken, Lösemitteln oder Spezialreinigern an. Auch wenn man sie gerne schnell loswerden möchte: in der Restmülltonne dürfen schädliche Stoffe auf keinen Fall entsorgt werden! Abfälle, die gesundheitsschädlich oder umweltgefährdend sind, müssen sorgfältig getrennt, zu den zugelassenen Annahmestellen gebracht und abgegeben werden.

Was gehört in den Sondermüll?

Reste aus dem Haushalt, z.B.:
Abflussreiniger, Energiesparlampen, Fleckenentferner, Imprägniermittel, Leuchtstoffröhren, Medikamente, Nagellackentferner, Reinigungsmittel aller Art, defekte und volle Spraydosen, Quecksilberthermometer, Waschmittel

Reste vom Renovieren, Reparieren aund aus dem Hobbyraum, z.B.:
Abbeizer, Aceton, Chemikalien (feste und flüssige), Farben, Fotochemikalien, Klebstoffe, Kondensatoren, Lacke, Lasuren, Laugen, Leime, Lösungsmittel, Nitroverdünnung, Pinselreiniger, Säuren, Salmiak, Terpentin, Terpentinersatz, Zementfarbe, Zweikomponentenkleber

aus dem Garten, z.B.:
Düngemittel, Holzschutzmittel, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Schneckenkorn, Unkrautbekämpfungsmittel

aus der Garage, z.B.:
Frostschutzmittel, Lappen mit Schadstoffen verunreinigt, Schmieröle und –fette, Spiritus, verunreinigte Kraftstoffe und Heizöle

Was gehört nicht in den Sondermüll?

in die Restmülltonne gehören:
z.B.: Gips- und Zementreste, Glas- und Mineralfaser, normale Glühbirnen, Teer- und Dachpappe, Frittenfett und Speiseöl            

Altöl und Batterien …
… bringen Sie bitte zurück zum Handel, da Sie die Entsorgung bereits beim Einkauf bezahlt haben und die Abgabe am Schadstoffmobil die Abfallgebühren belastet.

Eine ortsnahe Möglichkeit bietet die mobile Schadstoffsammlung der AWA Entsorgung GmbH: Das Schadstoffmobil macht mehrfach im Jahr Halt in allen Ortschaften. Die Termine, wann und wo das Mobil hält, sind u.a. im Abfallkalender und in der Abfall-App angegeben. Qualifizierte Mitarbeiter nehmen am Mobil die Schadstoffe persönlich vom Anlieferer entgegen – bis zu 15 kg / 15 l von BürgerInnen aber auch von Gewerbebetrieben.

Wie funktioniert die Abgabe?

Wer Schadstoffe zur Schadstoffsammlung bringt, bleibt bis zur Abgabe verantwortlich für seine eigenen Abfälle und muss solange selbst sicherstellen, dass keine der Schadstoffe in die Umwelt gelangen. Deshalb sind die Annahmezeiten unbedingt einzuhalten. Gesetzlich streng verboten ist es, Schadstoffe am ausgewiesenen Standplatz des Schadstoffmobils unbetreut abzustellen und einer ungewissen Entsorgung zu überlassen, denn abgestellte Schadstoffe gefährden spielende Kinder oder Haustiere und können Boden und Wasser verunreinigen. Das gilt auch, wenn die Fahrzeuge der Schadstoffsammlung aus unterschiedlichen Gründen einmal nicht zur rechten Zeit am rechten Platz stehen.

Zu Ihrer Sicherheit und für einen problemlosen Umgang ist es wichtig, dass die Sonderabfälle unvermischt, in fest verschlossenen Behältern aufbewahrt und abgegeben werden. Abfälle ohne Originalverpackung benötigen eine Kennzeichnung, d.h. irgendwo auf der Verpackung sollte stehen, was das Gefäß enthält, z.B. Farbe, Säure. Im Haushalt sollten diese Sonderabfälle an einem kindersicheren Ort untergebracht werden.

Was tun, wenn man das Schadstoffmobil verpasst hat?

Die Schadstoffe müssen dann – auch wenn es sehr schwer fällt - zu einem späteren Zeitpunkt entsorgt werden. Sie werden z.B. auch am Entsorgungs- und Logistikcenter (ELC) Warden, Mariadorferstraße 2, 52249 Eschweiler bis 15 kg /15 l kostenlos angenommen. Größere Mengen werden verwogen und kostenpflichtig entsorgt. Die Schadstoffannahmestelle ist dienstags sowie freitags von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen?

Für Rückfragen und weitere Informationen zu Schadstoffen und der Schadstoffannahme steht die Abfallberatung der AWA-Entsorgung GmbH unter der Telefonnummer +49 2403 8766353 gerne zur Verfügung.
Suchen
Suche
Suche